Ransomware: Die digitale Bedrohung Ihrer Daten | OfficeXpress

Fordern Sie jetzt einen Rückruf an…

Füllen Sie das Rückruf-Formular aus. Ein Mitarbeiter unserer Mannschaft wird Sie schnellstmöglich kontaktieren.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ransomware: Die digitale Bedrohung Ihrer Daten

Diesen Artikel teilen:

Ein unsicherer Mailanhang, infizierte Websites, der Download infizierter Software oder präparierte Datenträger wie USB-Sticks oder Speicherkarten – all dies sind Szenarien in der digitalen Welt, die zu ungewollten Schäden führen. Besonders als Unternehmen ist es wichtig, seine Daten umfassend und bestmöglich zu schützen. Denn gerade digitale Daten sind anfällig für verschiedenste Arten von Bedrohungen.

Haben Sie schon mal von Ransomware gehört? Falls nicht, sollten Sie unbedingt wissen, wie Sie Ihrem Unternehmen schaden kann und wie Sie sich davor schützen. Ransomware, auch Erpressungstrojaner, Erpressungssoftware, Kryptotrojaner oder Verschlüsselungstrojaner genannt, sind Schadprogramme, mit denen man z.B. Unternehmen den Zugriff auf ihre Computerdaten oder auch das ganze Computersystem verweigert.  Das kann zu Komplett-Ausfällen führen und ein gesamtes Unternehmen lahm legen. Bei 50% aller erfolgreichen Angriffe mit Ransomware werden mindestens 20 Computer eines Unternehmens infiziert. Kein Wunder also, dass erfolgreiche Angriffe mit Ransomware ein mittelständisches Unternehmen durchschnittlich 650.000 Euro kosten. Hier gibt es zahlreiche Beispiele für Ransomware-Angriffe, die sich in den letzten Jahren zugetragen haben. Eine dänische Spedition beispielsweise erlitt durch Ausfälle während eines Ransomware-Angriffs einen Schaden von 300 Millionen USD. Zur Systemwiederherstellung mussten 4000 Server, 45.000 PCs und 2500 Programme neu installiert werden.

Ransomware fordert Lösegeldzahlungen

Zusätzlich ist Ransomware die erste Malware, mit der Angreifer etwas erwirtschaften, indem angegriffene Unternehmen zu Lösegeldzahlungen erpresst werden, um schadhaft verschlüsselte Dateien wieder freizuschalten. Ein südkoreanischer Netzbetreiber beispielsweise zahlte 1 Million USD Lösegeld in Form von Bitcoins, um wieder auf seine Server zugreifen zu können. Solche Lösegeldforderungen steigen von Jahr zu Jahr erschreckend an. Allein zwischen 2015 und 2017 stiegen diese von 325 Millionen USD auf 5 Milliarden USD. 2019 sollen sie sogar bei 11,5 Milliarden USD gelegen haben.

Besonders erschreckend ist die Tatsache, dass Ransomware mittlerweile sogar als Dienstleistung Realität geworden ist. Vorgefertigte Erpressungsversuche können bereits zum Einstiegspreis von 25 USD erworben werden.

LTO Verschlüsselungen zum Schutz vor Ransomware

Um sich und Ihr Unternehmen vor dieser digitalen Bedrohung zu schützen, geben wir Ihnen einige Tipps und Lösungen mit an die Hand:

1. Achten Sie immer darauf, dass Ihre Sicherheitssoftware auf dem aktuellsten Stand ist und Sie bei allen installierten Betriebssystemen stets die neueste Version verwenden. Denken Sie also immer an aktuelle Patches und Updates.

2. Nutzen Sie eine zuverlässige Datensicherung, am besten nach der 3-2-1-1 Regel: drei Kopien, zwei verschiedene Medienarten, eine davon extern aufbewahrt, eine offline hinter Air Gap

3. Bewahren Sie eine Offline-Kopie Ihrer Daten auf LTO Band, da die Inhalte so vom Netzwerk getrennt und somit von Ransomware isoliert sind. Eine Infizierung oder Beschädigung ist also nicht möglich. 

4. Verwenden Sie die integrierte AES-256-Verschlüsselung von LTO, falls die Bänder selbst gestohlen werden. Mit LTO Bandverschlüsselungen machen Sie es den Angreifern nahezu unmöglich, Ihre Daten zu stehlen bzw. zu manipulieren.

Sie interessieren sich für unsere vorgeschlagenen Lösungen oder haben noch Fragen? Dann melden Sie sich einfach bei uns. Gemeinsam sorgen wir für Ihren optimalen Schutz. Ransomware kann zwar nicht aus der Welt geschaffen werden, mit LTO Bandspeicher-Lösungen von HPE können wir aber verhindern, dass Sie selbst betroffen sind. 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  • (will not be published)

XHTML: Sie können folgende Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Eröffnen Sie heute Ihr OfficeXpress Konto

Konto jetzt eröffnen

Unsere Partner

Digittrade
MediaRange
OKI
Verbatim
Kyocera
Shining
Ametek
Creaform
swyz Logo
HP Logo
Defendo Logo
Adobe Logo