Zuschuss für ergonomische Büromöbel und Bürostühle | OfficeXpress

Fordern Sie jetzt einen Rückruf an…

Füllen Sie das Rückruf-Formular aus. Ein Mitarbeiter unserer Mannschaft wird Sie schnellstmöglich kontaktieren.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Zuschuss für ergonomische Büromöbel und Bürostühle

Zuschuss für ergonomische Büromöbel und Bürostühle von staatlichen Organisationen beantragen

Ist die Teilhabe am Arbeitsleben durch eine Rückenkrankheit eingeschränkt, kann ein Antrag auf Anschaffung eines Hilfsmittel zur Aufrechterhaltung und Erhalt der Arbeitsfähigkeit und des Arbeitsplatzes bei der Deutschen Rentenversicherung gestellt werden.

Durch das Prinzip Rehabilitation vor Rente fördern die staatlichen Organisationen die Anschaffung einer rückengerechten Alltagshilfe*. Gefördert werden : Ein orthopädischer Bürostuhl sowie ein elektrisch höhenverstellbare Schreibtische. Planen Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch zu beantragen, helfen wir Ihnen gerne dabei!

*Bitte beachten Sie, dass der Antrag auf die Förderung VOR dem Kauf gestellt werden muss!

Ergonomische Büromöbel

Das Ziel der Ergonomie ist es den Arbeitsablauf, die Arbeitsbedingungen, die Arbeitsgeräte sowie die Anordnung der Werkstücke zeitlich sowie räumlich optimal zu gestalten, dass das Ergebnis der Arbeit qualitativ bestmöglich ausfällt und der arbeitende Mensch so wenig wie möglich geschädigt wird, auch wenn dieser die Arbeit über Jahre ausübt. Das größte Augenmerk wird auf die Benutzerfreundlichkeit gelegt, das bedeutet, auf die Besserung der Arbeitsorganisation und den Arbeitsplatz.

Die ergonomische Arbeitsgestaltung bringt sehr bedeutsame Vorteile mit sich. Zum einen arbeitet der Mensch fehlerfreier und zum anderen dynamischer. Zudem werden die arbeitenden Menschen vor Gesundheitsschäden, auch bei einer langfristigen Ausübung der Tätigkeit, geschützt. Die Ergonomie hat einen wichtigen Einfluss auf die Arbeitssicherheit, Humanität, den Arbeitsschutz sowie die Wirtschaftlichkeit. Durch unsachgemäße Arbeitsplatzaustattung werden Muskelverspannungen und zum größten Teil folgenschwere Gesundheitsprobleme wie Skeletterkrankungen, Bandscheibenvorfall, schwere Verdauungsprobleme, chronische Nackenverspannungen und Herz- und Kreislauferkrankungen hervorgerufen.

Die tägliche Arbeit im Büro sollte nur mit ergonomischen Möbeln ausgeübt werden, denn eine schlechte Körperhaltung steht eng in Verbindung mit schlechterer Leistungs- und Konzentrationsfähigkei. Das Unternehmen muss die Leistungseinbußen selbst tragen. Volkswirtschaftlich gesehen entsteht hier über einen langen Zeitraum ein enormer Schaden.


Vorteile ergonomischer Möbel

Für den Mitarbeiter

  • Dauerhaft weniger gesundheitliche Erkrankungen
  • Gesteigerte Arbeitsfreude/ größere Leistungsfähigkeit
  • Weniger Belastung bei der Arbeit
  • Verbessertes Betriebsklima
  • Eine monotone Haltung wird vermieden
  • Muskelinaktivität wird generell vorgebeugt
  • Die Bandscheiben werden besser mit Nährstoffen versorgt
  • Weniger Verdauungsprobleme
Für das Unternehmen

  • Leistungs- und Effizienzsteigerung
  • Steigerung der Dienstleistungsqualität
  • Größere Arbeitsfreude sowie Motivation
  • Weniger Krankheitsfälle
  • Die Mitarbeiter kommunizieren und kooperieren besser miteinander
  • Das Image des Unternehmens wird positiv aufgewertet
  • Lebendiger sowie ertragreicher Arbeitsstil
  • Absinkende Fehlerhäufigkeit
  • Die ergonomischen Möbel an Arbeitsplätzen liefern sowohl dem Unternehmen als auch den Mitarbeiter unschlagbare Vorteile. Die Arbeitsplätze sollten immer flexibel, ergonomisch, funktionell sowie ökonomisch sein. Ganz besonders sollten Schreibtischstühle sowie Tische ergonomisch ausgerichtet sein.

Informationsmaterial & Antrag

 


So stellen Sie den Antrag:

1. Der Antrag

Ein Antrag kann bei der DRV gestellt werden, wenn Sie das 28. Lebensjahr vollendet haben und 15 Jahre lang Beiträge beim Rententräger entrichtet haben.

Beschaffen Sie sich die Antragsunterlagen G100, G120 und G130 bei Ihrem zuständigen RV-Träger oder laden diese hier herunter: DRV-Anträge

2. Ärztliches Attest besorgen

In der Reha wird häufig vom behandelnden Arzt im Abschlussbericht vor Ort eine Empfehlung für den Bürostuhl aus- gesprochen.

Ansonsten benötigen Sie ein ärztlichen Befundbericht. Hierfür benötigt Ihr Arzt die Dokumente G3003, G3004 und G1206, bzw. muss diese ausfüllen.

3. Antrag ausfüllen

Füllen Sie den Antrag mit bestem Wissen und Gewissen aus. Beschreiben Sie Ihre berufliche Tätigkeit genau.

Legen Sie dar, welche Körperhaltungen bei der Arbeit dauerhaft eingenommen werden.

4. Kostenvoranschlag anfordern

Ihrem Antrag zur Teilhabe am Arbeitsleben muss ein Kostenvoranschlag für die gewünschten Büromöbel beiliegen. Hierfür müssen Sie einfach mit uns in Kontakt treten.

Wir erstellen Ihren Kostenvoranschlag über das gewünschte Büromöbel und senden Ihnen diesen umgehend zu .

5. Unterlagen versenden

Haben Sie alle Unterlagen zusammen, senden Sie diese an die deutsche Rentenversicherung.

Anschrift der DRV:
Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2, 10709 Berlin

6. Ergonomische Möbel erhalten

Erhalten Sie von der DRV einen positiven Bescheid, ist dieser 6 Monate gültig. Sie können nun die ergonomischen Büromöbel bestellen.

Die Zahlung durch die Abtretung des Anspruches kann auch direkt durch die DRV an Büromöbel-Experte erfolgen, um die Abwicklung für Sie zu vereinfachen.


Funktion eines ergonomischen Bürostuhls

Der ergonomische Stuhl sollte über Merkmale wie verstellbare Armlehne, einer Sitztiefenverstellung, erhöhte Rückenlehne sowie über eine Sitzneigeverstellung verfügen. Das bedeutet: Der ergonomische Bürostuhl ist drehbarer und hat eine Rückenlehne. Dieser ist auf die Benutzung an Schreibtischen perfektioniert und aus ergonomischen Gründen höhenverstellbar. Sehr oft ist auch eine pendelbare Lagerung der Sitzfläche möglich, also eine rundum pendelnde Lagerung der Sitzfläche. Durch die Rollenlagerung, kann der Schreibtischstuhl mühelos und spielend im Sitzen verschoben werden.

Das Fußkreuz des ergonomischen Schreibtischstuhles ist der Stützpunkt. Die Fußkreuzmitte hat eine Gasdruckfeder, dadurch lässt sich die Schreibtischhöhe verstellen. Am Ende der Gasdruckfeder lagert die Stuhlmechanik von der Armstütze, vom Sitz sowie Rückenlehne. Bei der Wippmechanik des Bürostuhls sind Sitzfläche und Rückenlehne fest verkoppelt, sodass sich beim bequemen Zurücklehnen die Sitzfläche mitbiegt. Der Winkel zwischen Sitzfläche und Rückenlehne bleibt beständig. Das Absenken des Sitzes beim zurücklehnen verhindert erfolgreich, dass die Rückenlehne bei jeder Bewegung den Rücken sowie dem Becken ein Impuls nach vorne gibt. Dadurch wird verhindert, dass die Lendenwirbel nicht mehr optimal an der Lehne liegen und dass es anschließend zur Fehlhaltung kommt.

Der absolute Vorteil der Synchronmechanik gegenüber der statischen Rückenlehne ist, dass die sitzenden Personen sich nach den Arbeitsanforderungen bewegen können und somit der Rücken vor Fehlhaltungen geschützt wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Winkel zwischen Oberkörper und Oberschenkel beim zurücklehnen ideal vergrößert wird, sodass die Gelenke in Bewegung kommen. Der Körper streckt sich und die Durchblutung wird gefördert. Außerdem wird der Abstützpunkt des Beckens besser gehalten.

Funktion eines ergonomischen Schreibtisches

Der ergonomische Schreibtisch muss ein elektromotorischer Schreibtisch sein, welcher eine verstellbare Höhe von ca. 68 cm – 119 cm hat. So können Sie abwechselnd stehend und sitzend daran arbeiten. So schonen Sie Gelenke und den Rücken. Die Belastbarkeit des ergonomischen Schreibtisches liegt bei 80 kg. Die Schreibtischplatte muss ca. 160 cm breit sowie 80 cm tief sein, wenn ein Computer darauf steht sogar 100 cm.

Fazit

Bei einen ergonomischen Schreibtisch ist es wichtig, dass Arme und Beine bequem und ordentlich ausgestreckt werden können. Die Höhe des Schreibtisches wird erst dann bestimmt, wenn der Schreibtischstuhl eingestellt ist. Es gilt, dass die Tischplatte in Ellenbogenhöhe richtig positioniert wird. Für das arbeiten an der Tastatur wird eine niedrigere Einstellung vorgeschlagen. Es sollte niemand in einer starren Position stehen oder sitzen. Bewegung ist das „A und O“ beim ergonomischen Arbeiten!

Wie werden Arbeitsmittel ergonomisch richtig gestellt?

Dinge, die ständig in Gebrauch sind wie Maus, Tastatur sowie Telefon, sollten in ca. 40 cm Reichweite (vom Tischrand entfernt) stehen. Bücher- sowie Ordnerregale können ruhig etwas weiter stehen, so wird zusätzlich Bewegung in den Alltag eingebracht.

 

Fordern Sie jetzt einen Rückruf an…
und sehen Sie wie wir Ihnen helfen können

OfficeXpress ist einer der größten Ausstatter für Büros in ganz Europa. Wir bieten Ihnen Full-Service Lösungen in vielen Bereichen an. Fordern Sie heute noch einen Rückruf an.

Erhalten Sie einen kostenlosen Rückruf
Online Katalog 2019

Wir bieten Ihnen als zuverlässiger Partner alles aus einer Hand. OfficeXpress kann ihr komplettes Büro von Grund auf einrichten. Werfen sie einen Blick in unser Produktsortiment.

Katalog 2019 öffnen

Unsere Partner

Digittrade
MediaRange
OKI
Verbatim
Kyocera
Shining
Ametek
Creaform
swyz Logo
HP Logo
Defendo Logo
Adobe Logo