3D-Scan integriert sich in den Alltag

Was 1957 mit dem ersten Digital Scanner von Russell Kirsch begann, ist auf dem besten Weg zum integrativen Bestandteil von Smartphones. Denn der amerikanische Ingenieur gilt als Vorreiter des 3D-Scan, indem er einen Image-Scanner entwickelte, der in der Lage war, Fotos in 3D umzusetzen. Sein erster gelungener Versuch war ein Babyfoto seines neugeborenen Sohns. Nun hält der 3D-Scan Einzug in den Alltag.

Was taugen portable 3D-Scanner heutzutage?

Für den Scan kleiner und schwer zu erreichender Objekte haben portable 3D-Scanner längst ihren Platz in der Welt der dreidimensionalen Digitalisierung gefunden. Dabei ist nicht jeder portable 3D-Scanner wirklich handgeführt und auch in der Genauigkeit unterscheiden sich die Geräte. In wie weit können Sie die handgeführten Geräte bereits jetzt einsetzen und wo liegen derzeit die Grenzen portabler Geräte?

Der 3D-Scan in der Anwendung: Spurensicherung für Medizin und Polizei

Der 3D-Scan unterliegt als innovative Technologie einer kontinuierlichen Weiterentwicklung. Die Softwarelösungen werden immer ausgereifter und in atemberaubender Geschwindigkeit entwickeln sich neue Einsatzbereiche für den 3D-Scan. Ein wichtiges Einsatzgebiet für das Verfahren sind die Medizin und die Kriminaltechnik. Es unterstützt bei Visualisierungen vor chirurgischen Eingriffen oder hilft den Ermittlern der Polizei bei der Spurensicherung.

Digitale Vermessung durch 3D-Scanning – Wie der Computer Vermessungen übersetzt

3D-Scanning hat in den letzten Jahren beeindruckende Fortschritte gemacht und wird längst nicht mehr nur im professionellen Sektor eingesetzt. Bereits heute besitzen viele Fotostudios Optionen zum 3D-Scan von Personen und immer mehr Einsatzmöglichkeiten der Scanmethoden werden – auch dank der Verbreitung von 3D-Druckern – in Wissenschaft, Forschung und Architektur genutzt. Wie das 3D-Scanning genau funktioniert, welche unterschiedlichen Methoden es gibt und wann Sie diese Methoden nutzen können, haben wir für Sie zusammengefasst.

Professionelle Einsatzmöglichkeiten für den 3D-Scanner

3D-Scanner sind wesentlich mehr als innovative und praktische Geräte zur Dokumentation von Bauteilen. Sie sind in der Lage, naturgetreue Abbildungen von Landschaften und großen Objekten zu produzieren. Dies bewies auch der Unternehmer Benjamin Moreno. Er scannte im Auftrag des Musée de la Rèvolution Francaise das Reiterstandbild von Napoleon auf seinem Pferd. Die 1867 von einem der bedeutendsten französischen Bildhauer geschaffene Skulptur kann so auf Dauer für die Nachwelt bewahrt werden. Die nachfolgenden Anwendungsbeispiele geben Ihnen einen kleinen Einblick zu den beinahe grenzenlosen Möglichkeiten, die der 3D-Scan bietet.